Rezension | Insel der Erinnerung (Bd. 1) und Kontinent der Hoffnung (Bd. 2) von Brenda J. Hoff

Heute gibt es eine Rezension von mir und zwar zu einer Reihe von zwei Büchern, mit denen ich die letzten zwei Wochen beschäftigt gewesen bin… Bei diesen Büchern handelt es sich einmal um ,,Insel der Erinnerung“ – dem ersten Band – und um ,,Kontinent der Hoffnung“ – dem zweiten und letzten Band. Diese Reihe trägt den Namen ,,Irische Träume“

DSC_0048ipiccy 

Zu den Büchern:

Insel der Erinnerung:

  • Verlag: franke
  • Seitenzahl: 528
  • Genre: Historischer Roman
  • Preis Taschenbuch: 4,95€
  • ISBN: 9783868271874

Kontinent der Hoffnung:

  • Verlag: francke
  • Seitenzahl: 522
  • Genre: Historischer Roman
  • Preis Taschenbuch: 4,95€
  • ISBN: 9783868271881

Inhalt:

Band 1: Jack Kane ist einer der einflussreichsten Männer New Yorks. Als junger irischer Einwanderer kam er einst in das Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Inzwischen ist er zum Verleger eines mächtigen Zeitungsimperiums aufgestiegen. Doch wer ist dieser Mann? Ist er wirklich so skrupellos, wie es scheint, oder verbirgt sich hinter seiner harten Schale ein weicher Kern? Ein Hurrikan in Irland wirbelt auch Jacks Leben gehörig durcheinander. Sein jüngerer Bruder, ein freiheitsliebender Künstler, der gerade die Heimat seiner Vorfahren erkundete, scheint seit der Naturkatastrophe verschollen. Jack kann nicht ahnen, dass es die Liebe zu zwei ganz unterschiedlichen irischen Frauen ist, die seinen Bruder davon abhält, ihn zu kontaktieren. Der Zeitungstitan selbst hat die Liebe völlig abgeschrieben – bis er der faszinierenden Samantha Harte begegnet. Doch kann er sich ihrer als würdig erweisen? Und was kann er bloß für seine gebeutelten Landsleute tun?

Band 2: Endlich ist Terese Sheridan auf dem Weg nach Amerika. Die junge Irin hofft, dort ihr Glück und eine bessere Zukunft zu finden. Doch sie hat ein dunkles Geheimnis, das niemand erfahren darf. Vor allem nicht der Zeitungsmogul Jack Kane. Zwar hat dieser ihre Überfahrt in die neue Welt ermöglicht, aber Terese weiß: Er ist der letzte, dem sie trauen darf. Auch die geheimnisvolle Samantha ist sich nicht sicher, inwiefern sie Jack vertrauen kann. Sie ringt mit ihrer Liebe zu ihm, aber die Wunden, die das Leben ihr zugefügt hat, sitzen einfach zu tief. Während sich sein Bruder Brady im fernen Irland immer tiefer in seine bösen Machenschaften verstrickt, droht Jack alles zu verlieren, was ihm etwas bedeutet. Sein Zeitungsimperium, seine Hoffnung auf eine Zukunft mit Samantha und sogar sein Leben. Werden die beiden Brüder ihr Glück finden, bevor es zu spät ist, und endlich erkennen, was im Leben wirklich zählt?

                                              DSC_0049ipiccy

Meinung:

Als ich angefangen habe, diese Reihe zu lesen, fand ich sie etwas langatmig. Doch mit der Zeit, nachdem man mit den Charakteren mehr und mehr bekannt geworden ist, begann auch die Geschichte interessanter zu werden. Es war sehr interessant zu sehen, was in der Vergangenheit in Irland los gewesen ist – es war keine sehr schöne Zeit.

Eine große Rolle spielt in beiden Bänden der Glaube an Gott. Einer der Hauptcharaktere, Jack Kane, hat kein schönes Leben hinter sich. Trotz vieler Schwierigkeiten in seinem Leben hat er es geschafft, ein äußerst erfolgreiches Zeitungsimperium aufzubauen, Doch an einen Gott glaubt er nicht. Im Laufe der Geschichte lernt er die bewundernswerte und gottesfürchtige Samantha Harte kennen. Mit der Zeit entwickelt er jedoch tiefere Gefühle für sie.

Mir haben beide Bücher sehr gefallen, denn die Handlung, sowie die Entwicklungen, die die Charaktere durchlaufen, habe ich mit Spannung mitverfolgt. Doch zwischendurch wurde es doch etwas langatmig, was sich meist aber schnell wieder änderte.

Auch der Schreibstil der Autorin war sehr schön, denn er ließ sich fließend lesen, trotz der insgesamt 1050 Seiten. B. J. Hoff ist es wirklich gut gelungen zu zeigen, dass man Gott in jeder Situation vertrauen kann, selbst wenn es scheint, als gäbe es keinen Ausweg.

Ich kann die ,,Irische Träume“-Reihe wärmstens weiterempfehlen und hoffe, sie wird auch bei anderen (vielleicht auch bei jemandem von euch?) auf Begeisterung stoßen!

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Rezension | Insel der Erinnerung (Bd. 1) und Kontinent der Hoffnung (Bd. 2) von Brenda J. Hoff

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s