Neuzugänge August 2016

Wie das leider fast immer der Fall ist, habe ich auch im August mehr Bücher gekauft bzw. bekommen als gelesen – insgesamt sind es 22 neue Bücher geworden, sollte ich keines vergessen haben.
Die Bücher Der Garten und Die Wildnis von A.L. Shields, sowie Vierundzwanzig Stunden von Guillaume Musso, Die Zeitungsfrau von Veit Heinichen und Sherlock Holmes: Eine Studie in Scharlachrot von Arthur Conan Doyle habe ich bereits in meinem Lesemonat-Post vorgestellt und außerdem alle schon rezensiert, weswegen ich hier nicht noch einmal auf diese eingehen werde.

Im August habe ich endlich meine Bestellung mit acht russischen Büchern erhalten. Darunter sind drei Agatha-Christie-Romane – Ein gefährlicher Gegner, Der Hund des Todes und Der seltsame Mister Quin.
Ein weiterer Roman ist Agnes Grey von Anne Brontë, auf den ich mich schon sehr, sehr freue, da ich von den Schwestern bisher nur Gutes gelesen habe.
Außerdem besitze ich nun mein erstes Buch von Jojo Moyes, und zwar Eine Handvoll Worte. Man hört ja immer wieder Positives über ihre Bücher, dementsprechend sind auch meine Erwartungen an dieses Buch sehr hoch.
Ein weiterer Klassiker unter diesen Büchern ist Die Abtei von Northanger von Jane Austen. Ich habe zwar schon die BBC-Verfilmung gesehen, diese konnte mich aber nicht wirklich überzeugen, hoffentlich wird es mit dem Buch anders sein!
Ein sehr spontaner Kauf war Poor Miss Finch, dt. „Lucilla“, von Wilkie Collins, von dem ich hoffe, dass es sich nicht als Fehlkauf erweisen wird – mal sehen.
Das letzte Buch ist von Jodi Picoult – Zerbrechlich bzw. Handle with Care. Ich bin schon jetzt sehr gespannt darauf, da der Klappentext bereits mein Interesse geweckt hat.

Da ich ja Bücher von Janette Oke liebe, musste mal wieder auch ein neues Buch von ihr her, diesmal Anna – Allein auf sich gestellt. Ihre Geschichten sind immer sehr einfach gehalten, aber auf so wundervolle und tiefgehende Weise erzählt, dass man sie einfach nicht nicht mögen kann.
Ein anderer vielgelesener Autor von mir ist Randy Singer, von dem ich nun auch den Thriller Der Klon besitze. Ein sehr heikles Thema, worum es hier geht, ich bin also schon sehr gespannt auf die Umsetzung.
Auch von Julie Klassen habe ich nun ein Buch mehr (ich liebe ihre Bücher!), und zwar ein Buch, welches ich schon seit längerer Zeit haben lesen möchte, nämlich Das Geheimnis der Apothekerin. Da es eines ihrer älteren Romane ist, hoffe ich, dass er mir mehr gefallen wird als die neueren.
Endlich kann ich auch die „Tempe-Brennan“-Reihe fortsetzen, mit Knochenlese und Knochen zu Asche von Kathy Reichs besitze ich zwar noch nicht die komplette Reihe, komme dem Ziel aber langsam näher.
Außerdem ist Stille Nacht von Titus Müller neu dazugekommen, dieses Buch habe ich aber schon in meiner Rezension und in meinem Lesemonat näher besprochen.

Meine letzten beiden Bücher sind Rebecca von Daphne du Maurier und The Romantics von Galt Niederhoffer. Ich freue mich schon sehr auf diese beiden, denn ich wünsche mir schon seit einiger Zeit, sie zu lesen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s