Attachments / Верность von Rainbow Rowell

Mittlerweile ist Rainbow Rowell keine unbekannte Autorin mehr in der Welt der Jugendliteratur. Letztes Jahr habe ich „Eleanor & Park“ gelesen, ein Buch, das mir sehr gefallen hat. Nun habe ich ein weiteres ihrer Bücher gelesen – Верность“ („Attachments„). In diesem Buch findet man eine ungewöhnliche Liebesgeschichte, die einfach nur schön ist. Die Atmosphäre, in die man beim Lesen des Buches hineingerät, ist sehr angenehm und man möchte sie nicht so schnell wieder verlassen.

Autorin: Rainbow Rowell, 416 S., Verlag: Иностранка, gebunden, ISBN: 9785389096875

Beth und Jennifer arbeiten bei der Zeitung „Courier“ und wissen, dass ihre elektronische Post von anderen gelesen wird. Doch trotzdem schreiben die beiden sich tagelang, schreiben (Gutes und Schlechtes) über ihre Freunde und Bekannte und teilen ganz offen die Probleme ihres Lebens.
Fremde Briefe zu lesen – das ist Lincolns Arbeit. Er soll aufpassen, dass in der Arbeitszeit keine privaten Angelegenheiten per Mail besprochen werden, jedoch kann er nicht widerstehen und lässt sich von Beth‘ und Jennifers Briefwechsel mitreißen. Doch als Lincoln merkt, dass er sich über beide Ohren in Beth verliebt hat, ist es schon viel zu spät, sich vorzustellen. Was soll er ihr sagen?
„Hi, ich lese deine E-mails und, übrigens, ich liebe dich…?“

Der Klappentext verrät bereits Einiges, worauf man sich bei dieser Geschichte einlässt. Zum Teil ist es ein E-Mail-Roman, denn in den Kapiteln aus der Sicht von Beth und Jennifer schreiben diese ausschließlich E-Mails. Im Gegensatz dazu werden Lincolns Kapitel von einem personalen Erzähler erzählt. Allein schon dieser Wechsel der Erzählform bringt Abwechslung während des Lesens, was einen mehr zum Lesen anspornt.

Jennifer und Beth sind beste Freundinnen und haben auf der Arbeit regen E-Mail-Kontakt. Sie erzählen sich alles – von der unwichtigsten Kleinigkeit bis zu dem persönlichstem Geheimnis ihres Lebens. Ihnen ist bewusst, dass die elektronischen Nachrichten kontrolliert werden, doch das ist beiden egal.
Durch ihre Offenheit erfährt man sehr viel über deren Leben. Man weiß, wer mit wem zusammen ist, was sie gerade durchmachen und man erfährt Träume und Wünsche. Die wahren Gefühle, über die die Frauen so vielleicht nicht reden, bekommt man in den E-Mails mit, denn dort verstellen sie sich nicht, sondern sind so, wie sie eben sind. Das wird auch einer der Gründe sein, weshalb Beth und Jennifer eine so feste Freundschaft haben, denn sie basiert vor allem auf Ehrlichkeit.

Lincoln ist nicht die typische Männerfigur, wie man sie sonst in Liebesgeschichten antrifft. Er ist zurückhaltend, fast schüchtern, und nicht besonders selbstbewusst. Er scheint auch keine großen Ziele im Leben zu haben, und manchmal denkt man als Leser, dass er immer noch seiner großen Liebe Sam nachtrauert, die ihn vor neun Jahren verlassen hat, denn sie hat ihm einfach alles bedeutet.
Seitdem er aber mit dem Lesen der Mails von Beth und Jennifer anfängt, ändert sich Einiges. Er denkt immer öfter an Beth, bis er merkt, dass er sich in die Frau, die er noch nie gesehen hat, die ihm aber aufgrund ihrer Art, die in ihren Mails zum Vorschein kommt, verliebt hat. Dadurch gerät er in den Zwiespalt, dass er nicht einfach an sie herantreten und sagen kann: „Hey, ich lese deine Mails und habe mich in dich verliebt. Wollen wir zusammen ausgehen?“

Als Leser ist man, besonders am Ende, sehr gespannt darauf, wie es nun mit Beth und Lincoln ausgehen wird. Wird er sie fragen? Wird sie davon erfahren, dass er ihre Mails gelesen hat und mittlerweile (fast) alles über sie weiß? Wie wird sie reagieren? Diese und viele andere Fragen sind mir während des Lesens durch den Kopf gegangen. Zum Schluss ist es zwar nicht so gekommen, wie ich es mir vorgestellt habe, doch das Ende war sehr schön, das kann ich euch sagen.

Dieses Buch hat keine extrem spannende Handlung, es ist eher eine ruhige Liebesgeschichte, in der sich ganz langsam Spannung aufbaut. Die Atmosphäre ist sehr schön und wenn man sich einmal reingelesen hat, fällt es einem schwer, das Buch wieder zur Seite zu legen. Ich habe das Buch sehr gerne gelesen und vergebe 4 von 5 Sterne.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s