Rezension: Ich, Saulus von Jerry B. Jenkins

Hallo, ihr! Ich möchte euch heute ein Buch vorstellen, das mich den halben September über beschäftigt hat – Ich, Saulus von Jerry B. Jenkins und James S. MacDonald. Es ist ein besonderes Buch, weil es nicht einfach nur ein Roman ist, nein, dieser Roman – laut Cover eigentlich Thriller – basiert auf der Lebensgeschichte des Apostel Paulus‘. Diesen großen Mann der Bibel kennt man nur von seinen Briefen, die er an verschiedene Gemeinden geschrieben hatte, doch hier lernt man ihn von einer ganz anderen Seite kennen. Man muss natürlich im Hinterkopf behalten, dass das Ganze nur fiktiv ist.

Autor: Jerry B. Jenkins, 416 S., gebunden, Brunnen Verlag, Neupreis: 22,00 €, erschienen: 08/2015, Originaltitel: I, Saul

Mafiöse Organisationen entdecken in Italien ein 2000 Jahre altes Manuskript. Eine Jagd beginnt … Szenenwechsel: Der Arzt Lukas reist ins brennende Rom, um Paulus zu treffen. Der sitzt in der letzten Phase seiner Gefangenschaft in einem elenden, stinkenden Loch. Von Lukas gepflegt, gewinnt er seine frühere Heiterkeit zurück. Denn er freut sich schon lange auf die Ewigkeit. Seinem Freund Lukas erzählt er seine Lebensgeschichte.
Eine spannende, berührende Story. Und eine durchaus glaubwürdige Entwicklungsgeschichte, die den jungen Paulus vor seiner Bekehrung lebendig und verständlich werden lässt. Verknüpft mit dem historischen Geschehen ist ein packender zeitgenössischer Thriller mit Liebesgeschichte.

Warum ich diesen Thriller unbedingt lesen wollte? Ich finde, Paulus ist eine starke und faszinierende Persönlichkeit mit einem so starken Glauben, der mit Gottes Hilfe allem Bösen widerstehen kann. Ein Buch, das über eine mögliche Vergangenheit dieses Menschen berichtet, wollte ich mir also nicht entgehen lassen.
Kapitelweise wechselt die Erzählperspektive zwischen Augustin in der Gegenwart und Lukas mit Paulus in der Vergangenheit. Paulus schreibt mit Lukas‘ Hilfe seine Lebensgeschichte auf, während Augustin sehr, sehr viele Jahre später auf der Suche nach diesem Originaldokument ist. Doch nicht nur er ist auf der Suche nach diesen Papieren, auch andere Leute, denen der Wert dieser Aufzeichnungen des Paulus bekannt ist, suchen danach – daher soll dieser Roman ein „Thriller“ sein. Diese anderen Leute tun nämlich alles dafür, um an das Dokument heranzukommen.
Um ehrlich zu sein, liest sich dieses Buch aber nicht wie ein Thriller. Es ist stellenweise sehr spannend, doch es ist mehr ein Bericht über Saulus Leben als ein packender Thriller. Dennoch ist die Geschichte mitreißend.

Die Geschichte war sehr gut geschrieben. Besonders den – fiktiven – Bericht über Paulus‘ Leben habe ich sehr gerne gelesen. Er war realistisch verfasst. Ich kann mir durchaus vorstellen, dass die Beschreibungen auf den damaligen Saulus zutrafen.
Spannend war außerdem zu lesen, wie Augustin mit seiner Verlobten und seinem Freund neben wichtigen Leuten aus dem Antikendezernat  auf der Suche nach dem Dokument Paulus‘ waren, während man sich als Leser die ganze Zeit fragte, wer das Dokument zum Schluss bekommen würde. Das letzte Drittel brachte schließlich so viel Spannung rein, dass man mit dem Lesen nicht aufhören wollte, während die ersten ca. 250 Seiten mehr informativ als spannend waren.

Was ich ebenfalls sehr gut fand, war, dass der Protagonist Augustin und seine Verlobte Sofia gläubige Menschen waren. Das machte das Dokument für die Beiden also noch interessanter. Was mir besonders fest im Gedächtnis hängen geblieben ist, ist, dass Augustin einmal erwähnte, er würde keinen Tag ohne Gebet beginnen. Das zeigt, dass er eine enge Beziehung zu Gott haben musste.

Insgesamt hat mir dieser Roman über das Leben von Paulus sehr gefallen, es war informativ, dazu spannend – und es hat mir geholfen, mir die Persönlichkeit dieses Mannes besser vorstellen zu können. Ich empfehle dieses Buch auf jeden Fall weiter! 4 von 5 Sterne.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Rezension: Ich, Saulus von Jerry B. Jenkins

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.