Rezension: Die Kunst des selbstlosen Dienens von Charles Swindoll

Den September über hat mich bisher nur ein Buch begleitet – aber was für eines! Ich habe gestern Abend das (Sach-)Buch Die Kunst des selbstlosen Dienens von Charles Swindoll beendet. Es ist ein so gutes Buch, dass ich es jedem von euch ans Herz legen möchte, denn ich kann mir nicht vorstellen, dass einer es lesen und nicht mögen könnte!
Der Autor hat mir darin sehr oft aus der Seele gesprochen, aber in einigen Hinsicht hat er mir auch die Augen geöffnet. Ein sehr lehrreiches Buch!

Weiterlesen

Advertisements

Rezension: Sehnsucht nach Eden von Linda Nichols

Linda Nichols ist für mich eine der Autorinnen, von der ich alles lesen würde, ohne mich vorher über das Buch informiert zu haben, denn bisher hat sie mich immer überzeugen können. Daher war ich mir sicher, dass Sehnsucht nach Eden auch so ein Buch sein würde.
Und das war es auch.
Wo mich die erste Buchhälfte noch nicht besonders mitreißen konnte, hat mich der Rest total umgehauen. Aber im Folgenden mehr dazu.

Weiterlesen

Rezension: Für jetzt und immer von Susanne Rößner

Um etwas mehr in Sommerstimmung zu kommen (das Wetter hilft ja nicht gerade viel, was das angeht), wollte ich einen leichten Sommerroman lesen. Entschieden habe ich mich für Für jetzt und immer von Susanne Rößner. Allein schon das Cover versprach eine sommerliche Geschichte, während der Klappentext eine interessante Handlung vermuten ließ – habe ich Beides in dem Buch wiedergefunden!

Weiterlesen

Rezension: Summer Harbor – Wie Schneeflocken im Wind #1 von Denise Hunter

Von Denise Hunter ist ja bereits Einiges auf Deutsch erschienen, doch bisher habe ich noch nichts davon gelesen – außer Wie Schneeflocken im Wind. Ich habe es gestern spät am Abend beendet und es war einfach nur richtig gut, dieses Buch. Wo ich am Anfang erst gedach habe, hmm, dieses Buch wird bestimmt interessant, hoffentlich nicht zu langweilig, musste ich am Ende feststellen, dass es nicht „nur“ interessant, sondern überaus spannend war! Damit habe ich jedenfalls nicht gerechnet. Ein tolles Buch!

Weiterlesen

Rezension: Das Mädchen aus Brooklyn von Guillaume Musso

Ganz unerwartet habe ich vor ein paar Wochen erfahren, dass es einen neuen Roman von Guillaume Musso auf deutsch gibt: Das Mädchen aus Brooklyn. Ich als Musso-Fan musste es natürlich sofort haben, denn ich war mir sicher, dass mich auch seine neue Geschichte umhauen würde – was sie auch getan hat! Das Buch war so spannend und als man dachte, es geht nicht mehr, wurde es besser und besser!

Weiterlesen